Greenberg Traurig Germany wächst weiter: Drei Anwälte werden Partner bzw. Counsel

Dr. Nicolai Lagoni wird Partner für Gesellschaftsrecht/M&A; Dr. Kati Beckmann (Finanzierung) und Dr. Niklas Conrad (Litigation) werden Counsel

Berlin, 16. März 2017 – Greenberg Traurig Germany hat Dr. Nicolai Lagoni zum Partner für Gesellschaftsrecht/M&A ernannt und Dr. Kati Beckmann sowie Dr. Niklas Conrad zu Counseln in den Bereichen Finanzierung und Litigation befördert. Sie wurden weltweit gemeinsam mit weiteren Partnern und Counseln gewählt.

Als Experte im Bereich Gesellschaftsrecht/M&A ist der Partner Dr. Nicolai Lagoni auf M&A-Transaktionen mit besonderem Schwerpunkt auf Private Equity, gesellschaftsrechtliche und kapitalmarktrechtliche Fragen sowie grenzüberschreitende  Joint Ventures spezialisiert. Seine Mandanten sind führende internationale Private-Equity-Investoren sowie globale Unternehmen.

Counsel Dr. Kati Beckmann ist eine erfahrene Finanzierungsexpertin mit besonderem Fokus auf Akquisitions- und Unternehmensfinanzierungen, finanzielle Restrukturierungen sowie investmentrechtliche und regulatorische Fragen. Sie berät sowohl inländische als auch internationale Mandanten aus der Energiewirtschaft, Private-Equity-Investoren, globale Technologieunternehmen sowie Banken und alternative Kreditgeber.
 
Counsel Dr. Niklas Conrad ist Spezialist für wirtschaftsrechtliche Konfliktlösung mit Schwerpunkt auf komplexen Vertragsstreitigkeiten, Post-M&A-Streitigkeiten sowie außergerichtlicher Konfliktlösung. Zu seinen  Mandanten gehören führende Akteure aus der Technologie-, Medien-  und Immobilienbranche.

„Mit diesen Beförderungen setzen wir unser organisches Wachstum in den Bereichen M&A-Transaktionen, Finanzierung  und Litigation fort. Wir sind stolz darauf, dass wir unsere Nachwuchstalente entwickeln und so unseren Mandanten einen noch stärkeren Beratungsservice bieten können“, kommentiert Dr. Christian Schede, Managing Partner Greenberg Traurig Germany.   

Dr. Nicolai Lagoni ist bereits der zweite Anwalt, der seit der Eröffnung von Greenberg Traurig Germany im Oktober 2015 zum Partner ernannt wird. Damit ist er der 14. Partner der Sozietät in Deutschland. Mit den Beförderungen von Dr. Kati Beckmann sowie Dr. Niklas Conrad und der Neueinstellung von Martin Dressel (Infrastruktur und Energiewirtschaft) im Februar verfügt die deutsche Praxis nun über fünf Counsel, die das Wachstum in den jeweiligen Schwerpunktbereichen vorantreiben. Außerdem ist im Juni 2016 Jesko Stark als dritter Partner zu dem  Restrukturierungs- und Insolvenzteam GT Restructuring dazugestoßen. Diese Entwicklung wird von einer zunehmenden Zahl von Associates unterstützt, die das deutsche und grenzüberschreitende Beratungsangebot der Kanzlei in allen Praxisgruppen stärken.

Über Greenberg Traurig, LLP

Greenberg Traurig ist eine führende internationale Transaktionskanzlei an weltweit 38 Standorten. In Deutschland beraten über 50 Anwälte schwerpunktmäßig Transaktionen in den Branchen Immobilien, Technologie & Telekommunikation, Medien & Entertainment sowie Infrastruktur. 

Die Kanzlei zeichnet sich durch ihren integrierten Beratungsansatz aus, der juristische Kompetenz mit umfassenden Branchenkenntnissen verbindet. Dafür werden die Anwälte von führenden Anwaltsverzeichnissen regelmäßig empfohlen. Das vom Handelsblatt veröffentlichte „Best Lawyers Ranking“ zeichnete das Team 2016 erneut mit dem Qualitätssiegel „Deutschlands beste Anwälte“ aus.

Greenberg Traurig wurde 1967 in den USA gegründet. Weltweit beraten 2000 Anwälte in den USA, Europa, Asien und Lateinamerika innovative Unternehmen. 

About Greenberg Traurig, LLP

Greenberg Traurig, LLP (GTLaw) has more than 2,000 attorneys in 38 offices in the United States, Latin America, Europe, Asia and the Middle East and is celebrating its 50th anniversary. One firm worldwide, GTLaw has been recognized for its philanthropic giving, was named the second largest firm in the U.S. by Law360 in 2016, and among the Top 20 on the 2016 Am Law Global 100. Web: www.gtlaw.com Twitter: @GT_Law.