Umweltrechtliche Streitigkeiten

Das Team >

Internationale Kompetenzen in Sachen Umweltschutz

Umweltrechtliche Streitigkeiten mit Greenberg Traurig regeln

Wirtschaftliche Aktivitäten gehen häufig mit der Verschmutzung von Luft, Wasser und Land, einer möglichen Beeinträchtigung von Biotopen oder anderen Auswirkungen auf die Umwelt einher. Dies kann zu Rechtsstreitigkeiten führen, etwa wenn Behörden Maßnahmen anordnen, Umweltschutzorganisationen gegen Genehmigungen Rechtsmittel einlegen oder wenn betroffene Personen gesundheitliche oder materielle Schäden geltend machen.

Bei Umweltangelegenheiten Greenberg Traurig

Greenberg Traurigs Praxisgruppe Umweltrechtliche Streitigkeiten setzt sich aus einem engagierten, mandantenorientierten Anwaltsteam zusammen. Das international aufgestellte Team unserer Kanzlei verfügt über umfassende Erfahrung in komplexen zivil- und strafrechtlichen Umweltangelegenheiten, darunter:

  • Ansprüche in Bezug auf Personenschäden, Tötungsdelikte, medizinische Überwachung und Sachschäden
    aufgrund von Umweltbedingungen und -expositionen
  • Regulatorische Streitigkeiten und Beschwerden gegen Genehmigungen
  • Anfechtung von Vorschriften
  • Bürgerklagen
  • Rechtsstreitigkeiten in Bezug auf Verwaltungsvollstreckungs- und Zwangsvollstreckungsmaßnahmen
  • Interne Untersuchungen
  • Strafvollzug
  • Durchsetzungs- und Kostenansprüche sowie sonstige Ansprüche nach CERCLA und RCRA
  • Ansprüche wegen Schäden an Rohstoffen
  • Umweltrechtsstreitigkeiten, einschließlich immobilienrechtliche und sonstige geschäftliche Streitigkeiten

Der Schwerpunkt unserer Praxis für Zivilrechtsstreitigkeiten liegt unter anderem auf der Vertretung von Mandanten in Massendelikten, Sammelklagen, bezirksübergreifenden Rechtsstreitigkeiten, Vollstreckungen und Bürgerklagen. Greenberg Traurigs Anwälte verfügen über die relevanten Kenntnisse und Fähigkeiten, um unsere Mandanten gerade auch im Hinblick auf die stetigen Entwicklungen in diesen Bereichen und zu den daraus entstehenden Ansprüchen zu beraten.

Unser GT-Team verfügt über jahrelange Erfahrung mit komplexen Projekten in den Bereichen Boden-, Wasser- und Luftverschmutzung. Zu unserer Herangehensweise gehört auch die Entwicklung kreativer Verteidigungsstrategien, auch solcher, die auf eine möglichst zeitnahe Beilegung abzielen. Wir arbeiten eng mit Wissenschaftlern, Ärzten, Ingenieuren, Gutachtern, Ökonomen, Historikern, Wirtschaftsprüfern und anderen Sachverständigen zusammen, die in komplexen umweltrechtlichen Streitigkeiten oft eine wichtige Rolle spielen. Darüber hinaus verfügen wir über umfangreiche Erfahrung in Berufungsverfahren, die unsere Prozess- und Verfahrensstrategien abrunden.

Unsere deutsche Praxis verfügt über langjährige Erfahrungen in Rechtsstreitigkeiten betreffend umweltbezogene Risiken. Dies umfasst die Beratung in komplexen verwaltungsrechtlichen Streitigkeiten zur Abwehr behördlicher Verfügungen in Bezug auf die Untersuchung oder Sanierung von Boden- und Grundwasserkontaminationen. Darüber hinaus vertreten wir Mandanten bei der Geltendmachung oder der Abwehr von zivilrechtlichen Ausgleichsansprüchen aufgrund solcher Kontaminationen. Unsere Erfahrung erstreckt sich auch auf den Abschluss öffentlich-rechtlicher Verträge mit Behörden zur Vermeidung hoheitlicher Anordnungen oder Vollstreckungen.

Erfahrung auf der gesamten Bandbreite von Umweltgesetzen

Unsere Mandanten kommen aus der Chemie-, Raffinerie-, Bergbau- und Fertigungsindustrie sowie aus weiteren Industrien und Branchen, die von Themen wie Luft-, Wasser- und Bodenverschmutzungen, Altlasten, Abfallwirtschaft, Gefahrstoffen und gefährlichen Abfällen, Forstressourcen, Bodenschätzen und anderen natürlichen Ressourcen betroffen sind. Unsere Erfahrung umfasst die gesamte Bandbreite von Umweltgesetzen sowie Fragen in Bezug auf den Klimawandel. Wir arbeiten häufig mit unseren Kollegen aus anderen Praxisgruppen der Kanzlei zusammen, z. B. aus den Bereichen Immobilienwirtschaftsrecht, Projektentwicklung, Gesellschaftsrecht, Energierecht und Restrukturierung & Insolvenz.

GT: Schnell und effizient

Unsere Anwälte reagieren schnell und effizient auf einstweilige Verfügungen und sonstige Unterlassungsansprüche, straf- und verwaltungsrechtliche Durchsuchungsbefehle, Umweltfreisetzungen, Expositionen am Arbeitsplatz und andere Krisensituationen. Unsere Anwälte unterstützen unsere Mandanten im Rahmen ihrer Meldepflichten, in der Auswahl und Verwaltung von Beratern, in Bezug auf Abhilfemaßnahmen, Krisenmanagement und Öffentlichkeitsarbeit, der Sicherung von Beweisen, bei internen Prüfungen und Untersuchungen, bei der Bewertung von rechtlichen Risiken sowie der Entwicklung und Umsetzung kurz-, mittel- und langfristiger Verteidigungsstrategien.

Kanzlei für Verteidigung von Organisationen und Privatpersonen in Zivil- und Strafverfahren

In Zusammenhang mit Durchsetzungsmaßnahmen der Regierung haben wir umfassende Erfahrung in der Vertretung von Mandanten bei Untersuchungen durch Behörden und die Grand Jury in den Vereinigten Staaten sowie in der Verteidigung von Organisationen und Privatpersonen in Zivil- und Strafverfahren aufgrund von Umweltgesetzen. Unsere Anwälte führen bei Bedarf effektive und effiziente interne Untersuchungen durch. Wir bemühen uns stets um eine frühe und direkte Einbeziehung der Behörden und um eine schnelle und kostenbewusste Lösung. Wir sind erfahren in der Aushandlung von Vereinbarungen über den Verzicht oder die Aussetzung der Strafverfolgung sowie verwaltungs- und zivilrechtlichen einvernehmlichen Beilegungen und Prozessvergleichen. Greenberg Traurigs Anwälte sind als Verteidiger in Durchsetzungsverfahren aufgetreten, an denen die US-amerikanischen Environmental Protection Agency, das Justizministerium, die Army Corps of Engineers, Fish and Wildlife Service und Customs and Border Protection sowie zahlreiche bundesstaatliche und regionale Strafverfolgungs- und Regulierungsbehörden beteiligt waren. Da zu unserem Team ehemalige Mitarbeiter von Regulierungsbehörden, Staatsanwälte und andere Regierungsbeamte gehören, haben wir die geeignete Grundlage, um potenzielle Verstöße zu analysieren, die Perspektive der jeweiligen Behörde einzunehmen und unsere Mandanten bei der Entwicklung und Umsetzung der bestmöglichen Handlungsstrategien zu unterstützen.

Vielfältige Kompetenzen und Branchenkenntnisse

  • Erfahrung im Umgang mit allen Aspekten umweltrechtlicher Streitigkeiten, einschließlich Verfahren und Berufungsverfahren
  • Fokus auf den Mehrwert für unsere Mandanten
  • Fähigkeit schnell auf Freisetzungen, Durchsuchungsbefehle und andere Krisen zu reagieren
  • Durchführung effektiver und effizienter interner Untersuchungen
  • Umfassende Erfahrung in der Verteidigung zivil- und strafrechtlicher Durchsetzungsklagen vor Gericht
  • Versiert in den wissenschaftlichen und medizinischen Aspekten von Fällen im Umweltrecht
  • Etabliertes Netzwerk externer Experten für die Identifizierung von und den Umgang mit technischen Fragen
  • Einheitliche Strategie und Themen über alle Prozessphasen hinweg
  • Interne Kapazitäten für kosteneffizientes Informationsmanagement
  • Effektive Kommunikationsinfrastruktur einschließlich sicherer, webbasierter Räume
  • Innovatives internes Legal-Tech-Team