Medien und Entertainment

Das Team >

Schwerpunkte

Für Künstler und die Industrie: Greenberg Traurig vertritt Mandanten aus den Unterhaltungsmärkten auf der ganzen Welt

Unsere Medien- und Entertainmentrechtsanwälte werden regelmäßig in den Ranglisten von The Best Lawyers in America, Chambers USA Guide, Super Lawyers, „Power 100“ von Billboard, „Top Music Lawyers“ von Billboard, „Dealmakers Impact Report“ und „Legal Impact Report“ von Variety sowie „Power Lawyers“ von The Hollywood Reporter geführt.

Mit Niederlassungen in den wichtigsten Zentren der Branche bietet Greenberg Traurigs Praxisgruppe Medien und Entertainment Mandanten aus den Unterhaltungsmärkten auf der ganzen Welt fachübergreifende, unternehmensorientierte und innovative Rechtsberatung. Wir vertreten Mandanten sowohl aufseiten der Künstler als auch aufseiten der Industrie in den Bereichen Musik, Film, Fernsehen, Sport, Internet, digitale Medien, Medien und Kabel, Virtual Reality, Verlagswesen, Theater und Branded Entertainment.

 

Rechtsberatung und praxisnahe Strategien rund um Medien und Unterhaltung

 

Unser Ansatz ist vielseitig, denn die Anwälte von GT verfügen über Transaktions- und Prozessführungskompetenzen in Bezug auf Entertainmentfragen, Medienfinanzierung, gewerblichen Rechtsschutz, Informationstechnologie, Internetfragen, Steuerrecht, Stiftungen und Vermögensverwaltung, Einwanderung, Immobilienwirtschaftsrecht, Arbeitsrecht und öffentliches Recht. Um auf dem Entertainmentmarkt zu wachsen und erfolgreich zu bleiben, setzen unsere Mandanten seit Jahren auf das internationale GT-Netzwerk und verlassen sich auf unsere Branchenkenntnisse und Geschäftssinn, um praxisnahe Strategien zu entwickeln.