Greenberg Traurig verstärkt Infrastruktur-Team mit Dr. Martin Borning von Linklaters

Berlin, 7. Juni 2019 – Dr. Martin Borning von Linklaters steigt bei Greenberg Traurig als Counsel ein und verstärkt ab Juni den Bereich Infrastruktur. Das Team berät Projekte auf den Gebieten Verkehr und Mobilität, erneuerbare Energien sowie Netz- und Kommunikationsinfrastruktur. Dr. Martin Borning verfügt über langjährige Erfahrung in der Beratung von Unternehmen der Energie- und Transportwirtschaft und war unter anderem zeitweise in den Rechtsabteilungen der E.ON SE und der ENGIE Energie Deutschland AG tätig. 

Dr. Christian Schede, Managing Partner von Greenberg Traurig in Deutschland, begründet den Schritt: „Mit Dr. Martin Borning haben wir einen ausgewiesenen Experten für Projekte und Transaktionen in regulierten Industrien wie Energie und Infrastruktur gewonnen. Damit können wir unser Beratungsangebot für die Begleitung der Energie- und Mobilitätswende ausbauen und die Entwicklung von Zukunftstechnologien begleiten.“ Der Leiter des Bereichs Infrastruktur, Dr. Dieter Neumann, ergänzt: „Dr. Martin Borning ist eine ideale Verstärkung unseres Teams, um die Beratung von Betreibern, Entwicklern und Investoren im Bereich erneuerbare Energien weiter zu intensivieren.“